Too Good To Go – die App, um Lebensmittel zu retten und zu genießen

FullSizeRender_2Seit einigen Monaten nutze ich mehr oder weniger regelmäßig die App Too Good To Go. Das Prinzip ist sowohl einfach wie auch genial. Viele Gastronomien, Bäckereien oder Lebensmittelhändler müssen jeden Tag Nahrungsmittel wegwerfen, weil sie sie am nächsten Tag nicht mehr verkaufen können. Hier setzt die App an und bringt die Unternehmen mit Kunden zusammen, die diese Reste kaufen möchten, obwohl sie eben nicht mehr superfrisch sind. Wie das genau funktioniert, erfahrt ihr in diesem Post – ich habe nämlich inzwischen einige der TGTG-Partner ausprobiert und verrate euch, ob ihr die App auch einmal testen solltet. Weiterlesen

Düsseldorf Casita Mexicana Tacos

Neue Imbisse und Restaurants in Düsseldorf

Düsseldorf Altstadt Restaurant Casita MexicanaLangsam, aber sicher wird es Frühling. Und prompt erwacht die Gastronomielandschaft der Landeshauptstadt aus ihrem Winterschlaf. Es tut sich wieder etwas. Vor allem rund um die Altstadt. Dort eröffnen in nächster Zeit gleich zwei neue Läden beziehungsweise sind bereits geöffnet. Obwohl man in drei Fällen eigentlich nicht von neu sprechen kann. Trotzdem freue sicher nicht nur ich mich über diese Eröffnungen, welche die Innenstadt nach meiner Ansicht kulinarisch bereichern und sich wohl in kürzester Zeit weitere treue Stammkundschaft erschließen werden. Weiterlesen

Mönchengladbach Münster

Mönchengladbach – Tipps für einen Ausflug in die Stadt der Fohlenelf

Mönchengladbach, Abteiberg

Abteiberg, Mönchengladbach, © MGMG mbH (CC BY-NC 2.0)

Gerade hat DIE ZEIT mit ihrer wunderbaren Reihe „Gestrandet in…“ die Stadt der einzig wahren Borussia besucht: Mönchengladbach. Ausgehend von der Annahme, für diesen Besuch stünden zwei Stunden zur Verfügung, empfiehlt der Journalist Christof Siemes das Minto – das auf dem Gelände des früheren Theaters erbaute neue Einkaufscenter der Stadt – das Münster St. Vitus, das Museum Abteiberg und die mit dem Bus rund zwanzig Minuten entfernte neue Heimat von Borussia Mönchengladbach, den Borussia-Park im Nordpark samt Clubgaststätte. Auch meiner Lieblingskonditorei Heinemann räumt er abschließend einige Zeilen ein, ebenso wie der Traditionskneipe St. Vith am Alter Markt, in der jeder Mönchengladbacher wohl mindestens einmal in seinem Leben richtig versackt ist.
Sehr schön gemacht, aber ich finde: Da geht noch was. Daher habe ich ein paar Tipps für den Fall aufgeschrieben, dass ihr irgendwann einmal kürzer oder länger in Mönchengladbach „strandet“. Im besten Fall aber plant ihr nach dem Lesen dieses Posts sogar einen Besuch in der Vitusstadt. Weiterlesen

Amsterdam Gracht

Kurztrip nach Amsterdam – Teil 3: Industriekultur, Religiöses und richtige Niederländer

IMG_8437Nach Tipps zu Unterkunft, Essen, Bier, Märkten, Street Art und anderem in Amsterdam bleiben eigentlich nicht mehr allzu viele Themen offen. Außer vielleicht… noch ein wenig Industriekultur? … Museen? Irgendwas mit Religion? Und ein Besuch in einem niederländischen Zuhause?
Kein Problem, das kann ich alles bieten. Mit einem alten Gaswerk, einer geheimen Kirche und einem asiatischen Tempel in einem Wohnviertel – gekrönt von einem kurzweiligen Abend mit leckerem Essen in der Küche von „echten“ Amsterdamern. Weiterlesen

Amsterdam Gracht

Kurztrip nach Amsterdam – Teil 1: Unterkunft, Kaffee und andere Leckereien

Amsterdam GrachtGleich vorweg, auch wenn euch das vermutlich bereits klar ist: Amsterdam ist immer eine Reise wert. Immer. Wirklich immer. Ganz gleich, zu welcher Jahreszeit. Ganz gleich, bei welchem Wetter. Mehr müsst ihr an sich nicht wissen. Wenn ihr aber mehr wissen möchtet, solltet ihr weiterlesen, denn ich habe ein paar wie ich finde tolle Tipps für euch. Ein paar, die ihr vielleicht schon kennt. Aber einige davon zumindest etwas abseits der bekannten Touristenpfade. Alle Empfehlungen, die ich euch in den drei Posts zu Amsterdam geben werde, sind in knapp drei, vier Tagen problemlos und auch recht entspannt machbar – das habe ich selber getestet. Und für den einen oder anderen unter euch könnte auch ein Geheimtipp dabei sein. Dann mal los. Weiterlesen

Düsseldorf Oberbilk Fleischfrei Pizza Burger Lieferservice vegan vegetarisch

Fleischfrei – neuer veganer Lieferdienst in Düsseldorf

Düsseldorf Oberbilk Fleischfrei Pizza Burger Lieferservice vegan vegetarischDas Schlimmste, was man dem Besitzer einer neuen Gastronomie antun kann, ist wohl, sie am Eröffnungstag zu besuchen und darüber zu schreiben. Aber manchmal lässt sich das leider nicht vermeiden.
Vor einer Woche kehre ich samstags nach diversen Erledigungen für meinen anstehenden Umzug nach Düsseldorf zurück. Zwei Tage zuvor hatte ich den schönen frisch-freundlichen Flyer des neuen vegetarisch-veganen Lieferservices in Oberbilk, Fleischfrei, in meinem Briefkasten gefunden. An diesem Tag konnte ich mich gerade noch zurückhalten, direkt etwas zu bestellen. Aber irgendwann siegt meine lukullische Neugier. Immer.
Nach den Erledigungen fühle ich mich nicht gut und habe keine Energie mehr, um zu Hause zu kochen. Also entscheide ich mich spontan, auf dem Heimweg bei dem neuen Lieferservice vorbeizufahren, mir den Laden bei dieser Gelegenheit einmal anzuschauen und etwas Leckeres mitzunehmen.

Weiterlesen

Comptoir du Cidre

Kurz und knapp: Street Food, Bier, Inder und Benders Marie

Magic Garden Supper ClubDa ich in den vergangenen Wochen und Monaten beruflich ziemlich eingespannt war, musste ich leider das eine oder andere Thema „liegen lassen“. Hoffentlich komme ich irgendwann doch noch dazu, zumindest einige Posts nachträglich zu schreiben. Damit nicht mehr so viele Beiträge ungeschrieben bleiben, möchte ich nun ab und zu wenigstens kleine Zusammenfassungen schreiben. Und damit beginne ich genau jetzt. Ob Restaurantbesuch oder Craft Beer Festival – eigentlich hätten alle Restaurants und Veranstaltungen, bei denen in ich dieser Woche zu Gast sein durfte, einen eigenen Post verdient.

Weiterlesen

re:publica 2014 Johnny Haeusler

re:publica 2014: Internet, Nerds und Genuss – Teil 2

Hotel Michelberger Mikkellerberger BierDie re:publica ist mehr als nur eine Internet- und Nerdveranstaltung. Hier treffen sich Kollegen, Freunde und Menschen mit gleichen Interessen und netzwerken und diskutieren miteinander. Das beschränkt sich aber nicht nur auf digitale und politische Themen. Gestern gab es den ersten Teil meiner kleinen kulinarischen Berlin-Reise zur re:publica 2014 mit Gemüsekebap, Whisky, Bier und Italienerbesuch. Heute folgt der zweite Teil mit – Überraschung! – Bier, Süßigkeiten, Insekten, Süßigkeiten Fleischbergen, veganen Einkäufen und erwähnte ich überhaupt schon Bier?

Weiterlesen