Düsseldorf Kö-Bogen

NRW-Tag zum 70. Geburtstag Nordrhein-Westfalens – das Programm

NRW-TagDer inzwischen alle zwei Jahre stattfindende Geburtstag von Nordrhein-Westfalen, der NRW-Tag, ist in diesem Jahr ganz besonders: NRW wird 70. Gleichzeitig feiert auch Düsseldorf 70 Jahre als Landeshauptstadt. Bereits am eigentlichen Gründungstag des Landes, dem 23. August, begannen die offiziellen Feierlichkeiten mit illustren Gästen wie etwa Prinz William als Vertreter der ehemaligen Besatzungsmacht Großbritannien, dem eigentlichen Gründer des Bundeslandes, oder Bundeskanzlerin Angela Merkel. Ab Freitagabend darf dann auch die Bevölkerung mitfeiern. Ich habe mir das Geburtstagsprogramm für euch angeschaut: Es ist extrem umfang- und abwechslungsreich, daher wird niemand alles sehen können, dafür dürfte sich allerdings auch niemand langweilen. Weiterlesen

Advertisements

Veranstaltungen 2016 – Meine persönlichen Event-Highlights Teil 2

Juli
Düsseldorf Rheinkirmes OberkasselJedes Jahr im Juli freuen sich nicht nur Düsseldorfer auf eines der Highlights des städtischen Eventkalenders: die Rheinkirmes. Wie der Name bereits vermuten lässt, findet die Kirmes vom 15. bis 29. Juli direkt entlang des Rheins, auf der anderen Seite der Altstadt, in Oberkassel statt. Nachdem das Uerige im letzten Jahr nach mehrjähriger Pause wieder auf der Kirmes vertreten ist, fehlt in diesem Jahr nun das Füchschen. Sollte es keine Ersatzbrauerei geben, wird es vermutlich in den anderen Festzelten noch etwas kuscheliger werden, als sonst sowieso schon.

Weiterlesen

Amsterdam Gracht

Kurztrip nach Amsterdam – Teil 3: Industriekultur, Religiöses und richtige Niederländer

IMG_8437Nach Tipps zu Unterkunft, Essen, Bier, Märkten, Street Art und anderem in Amsterdam bleiben eigentlich nicht mehr allzu viele Themen offen. Außer vielleicht… noch ein wenig Industriekultur? … Museen? Irgendwas mit Religion? Und ein Besuch in einem niederländischen Zuhause?
Kein Problem, das kann ich alles bieten. Mit einem alten Gaswerk, einer geheimen Kirche und einem asiatischen Tempel in einem Wohnviertel – gekrönt von einem kurzweiligen Abend mit leckerem Essen in der Küche von „echten“ Amsterdamern. Weiterlesen

Vom Abgesang auf Utopien: Massive Attack V Adam Curtis

Ruhrtriennale Duisburg Landsschaftspark Massive Attack V Adam Curtis Gestern Abend konnte ich bei der Ruhrtriennale-Premiere von „Massive Attack V Adam Curtis“ in der Kraftzentrale des Duisburger Landschaftsparks dabei sein. Zuerst kündigte die Ruhrtriennale es als einziges Konzert von Massive Attack in Deutschland an (so steht es jetzt übrigens immer noch auf der Website). Aber dann hatten Künstler und Ruhrtriennale-Leitung wohl Mitleid mit den verzweifelt nach Karten lechzenden Fans und stellten peu à peu drei(!) weitere Termine ein; für heute und Sonntag gibt es auch noch Karten. 

Weiterlesen

Die schönste Zeche der Welt. Über Kohle und Kumpel.

Bilder iPhone 006Nicht nur die Kokerei Hansa, auch die Zeche Zollverein habe ich im Mai erkundet. Und auch den Besuch dieses Stückes Industriekultur kann ich nur empfehlen. Der Weg führt durch die Übertageanlagen des einstmals modernsten, leistungsstärksten und immer noch schönsten Steinkohlebergwerks in Europa: Zollverein Schacht XII.

Das Besucherzentrum in der Kohlenwäsche bildet den Startpunkt, von dort aus führt der Weg vorbei am Ehrenhof vor dem Doppelbockfördergerüst, ehemaligen Werkshallen, dem imposanten Kesselhaus und dem früheren Zechenbahnhof. Auch das „Herz der Anlage“, die langjährig sanierte Kohlenwäsche, ist fester Bestandteil dieser FührungWeiterlesen

Kokerei Hansa – Komma mit auf Maloche!

Bilder iPhone 035Wozu sind Kurzurlaube gut, wenn nicht für die Erledigung lange aufgeschobener To Dos  und der Erkundung der (neueren) Heimat? Deshalb habe ich im Mai unter anderem den Montanmarkt in der Kokerei Hansa in Dortmund besucht und bei dieser Gelegenheit gleich an einer Führung teilgenommen.

Ich kann nur sagen: Eine absolute Empfehlung für den nächsten Besuch im Ruhrgebiet. Allerdings sollte man recht gut zu Fuß und auch schwindelfrei sein, denn es geht einmal quer durch die gesamte Anlage, über Treppen und längere Wege hinauf in die höher gelegenen Bereiche, von denen aus man einen phantastischen Blick über das Gelände hat. Viel Vergnügen!

Diese Diashow benötigt JavaScript.