Comptoir du Cidre

Kurz und knapp: Street Food, Bier, Inder und Benders Marie

Magic Garden Supper ClubDa ich in den vergangenen Wochen und Monaten beruflich ziemlich eingespannt war, musste ich leider das eine oder andere Thema „liegen lassen“. Hoffentlich komme ich irgendwann doch noch dazu, zumindest einige Posts nachträglich zu schreiben. Damit nicht mehr so viele Beiträge ungeschrieben bleiben, möchte ich nun ab und zu wenigstens kleine Zusammenfassungen schreiben. Und damit beginne ich genau jetzt. Ob Restaurantbesuch oder Craft Beer Festival – eigentlich hätten alle Restaurants und Veranstaltungen, bei denen in ich dieser Woche zu Gast sein durfte, einen eigenen Post verdient.

Weiterlesen

Auf den Spuren Harry Potters unterwegs in Edinburgh

Edinburgh Harry Potter TourWenn ich reise, dann ist die Teilnahme an mindestens einer Führung eigentlich ein Muss. Dabei gilt: Je interessanter und außergewöhnlicher, desto besser. Schließlich möchte ich ja auch besondere und möglichst viele Seiten einer Stadt oder einer Region entdecken.
Deshalb mache ich mich auch für meinen Aufenthalt in Edinburgh auf die Suche nach einer nicht alltäglichen Führung. Als ich mich vorab generell über die schottische Hauptstadt informiere, wird schnell klar, dass es seit einigen Jahren ein Thema gibt, das für Edinburgh besonders wichtig ist: die weltweit millionenfach verkaufte Buchreihe „Harry Potter“, die Autorin Joanne K. Rowling in Cafés der Stadt schrieb und für die sie sich außer von Plätzen in London auch von verschiedenen Orten der in schottischen Hauptstadt inspirieren ließ.

Weiterlesen

Ein warmes Zuhause in Edinburgh: Ronas Airbnb-Zimmer

Edinburgh Scotland airbnb RonaEine Woche Edinburgh. Im Frühjahr. Aufgrund der Wetterverhältnisse vermutlich nicht meine beste Idee. Und beim nächsten Mal überlege ich mir ganz genau, zu welcher Jahreszeit ich die schottische Hauptstadt besuche. Aber dennoch ist Edinburgh eine Reise wert. Die Unterkunft bei Rona ist in meinem Fall sicherlich ebenfalls ein Grund dafür. Nicht weit von der Innenstadt und der Royal Mile entfernt, aber dennoch ruhig gelegen, fühlt man sich dort schnell wohl. Dank Ronas herzlicher Art wird das kleine Haus bald zu einer Art Zuhause in der in meinem Fall geradezu winterlich-unwirtlichen Fremde.

Weiterlesen