Genusstipp Leckerchen: das süße Paradies – Patisserie Passion

Düsseldorf Patisserie Passion PempelfortIch gestehe: Ich habe eine Schwäche. Eine sehr große Schwäche. Süßigkeiten. Aber keine beliebigen, sondern vor allem ganz besondere. Davon gibt es leider mehr als man denkt. Oder glücklicherweise. Das kommt darauf an, ob man es aus dem Blickwinkel meiner Waage und meines Arztes oder meines Geschmackssinns und meines Belohnungssystems sieht. Düsseldorf bietet viele ganz wunderbare süße Verlockungen. Etliche davon findet man seit Ende April 2012 in der Patisserie Passion am Rande von Pempelfort, nur wenige hundert Meter durch den Hofgarten von der Altstadt entfernt. Weiterlesen

Advertisements

Genusstipp Ausflug: Kleinstadtidylle in der Großstadt

Essen Krupp-Siedlung MargarethenhöheSommer ist für mich eindeutig die beste Jahreszeit: frühstücken im Garten, warme Sonne, viel Licht, Fahrten ans Meer oder an einen See, Biergartenbesuche, Eis, grillen mit Freunden, laue Abende mit einem leckeren Wein auf dem Balkon. Hat jetzt jemand nicht sehnsüchtig geseufzt? Denn eines wissen wir wohl alle: Der Sommer 2013 hat leider eindeutig seinen Höhepunkt überschritten. Aber auch Spätsommer haben ihre schönen Seiten und dazu zählen nicht nur die Weinfeste in den südlichen Teilen Deutschlands.

Weiterlesen

Heimat geht durch den Magen

Niederrheinische WinterlandschaftAls Katja zur Blogparade zum Thema „Heimat“ aufrief, dachte ich zuerst daran, dass ich eigentlich keine Heimat mehr habe. Früher war mein Zuhause meine Heimat, mein Elternhaus in einer kleinen niederrheinischen Stadt. Danach hatte ich keine richtige Heimat. Nachdem vor kurzem meine Großmutter starb, wurde mir klar, dass mein Elternhaus nur deshalb meine Heimat war, weil dort Menschen waren, die mir wichtig waren und sind.

Weiterlesen

Genusstipp Gelato: Die süßen Seiten Roms

Rom italienisches EisBei italienischem Essen denken die meisten von uns neben Pizza, Pasta und Wein sicherlich sofort auch an Eis.
Italienisches Eis ist etwa so mythisch verklärt wie sonst nur belgische Pommes, deutsches Bier oder kubanische Zigarren. Und nicht zuletzt deshalb war ein Eisdielenbesuch in Rom für mich natürlich Pflicht.
Aufgrund des recht straffen Programms und des durchweg guten und reichlichen Essens bin ich aber zu meiner Schande nur wenige Male dazu gekommen, das vielgerühmte Eis zu probieren. Trotzdem häufig genug, um ein paar Tipps geben zu können. Hier sind sie.

Weiterlesen

Zeulenroda – Liebe auf den zweiten Blick

Für Carolin.

Zeulenroda TalsperreLiebe auf den zweiten Blick. Oder auf den dritten. Vermutlich waren es aber doch mehr. Aber in den mehr als vier Jahren, in denen ich in Zeulenroda gearbeitet und auch gewohnt habe, muss es irgendwann passiert sein: Das kleine Städtchen ist mir ans Herz gewachsen. Und mit ihm ebenso seine zuerst schwer zugänglich wirkenden, aber letztendlich sehr herzlichen und fröhlichen Bewohner. Meine Kollegen, Nachbarn, Freunde. Karpfenpfeifer eben. Genauso dickköpfig und eigensinnig wie in der gleichnamigen Legende. Aber genau deshalb liebenswert.  Weiterlesen

Probierecke: Magnum no 1 First Kiss

Magnum no 1 First Kiss Crème BrûléeBereits vor zehn Jahren traf Magnum mit einigen Sorten seiner limitierten „7 Sünden-Eiskollektion“ meine n Geschmack – und konnte vermutlich eine neue Zentrale von dem Geld bauen, das ich dafür ausgab. Auch die „5 Sinne“ im Jahr 2005 gefielen mir nicht nur, weil ich das Marketing so sehr mochte. Nun also „5 Kisses“, inspiriert von der französischen Patisseriekunst. Küsse sind nie schlecht und Crème Brûlée ist mein absolutes Lieblingsdessert. Dementsprechend erfreut war ich, als ich sah, dass Magnum seine neue „Eiskollektion“ mit diesem Geschmack startete.   Weiterlesen

Genusstipp Ausflug: Eiscafé am Rheinturm in Zons

Eiscafé am RheinturmBei schönem Wetter ist Zons für die Be-wohner der umliegenden Dörfer und Städte ein beliebtes Ausflugsziel. Die Fähre er-leichtert die Überfahrt von der gegenüber-liegenden Rheinseite und die Fahrt ist vor allem für Kinder ein Erlebnis. In den kleinen Gassen kann man gemütlich schlen-dern und die vorbeiziehenden Menschen-massen von einem der zahlreichen Cafés und Restaurants beobachten – oder ihnen je nach Lust und Laune auch entfliehen. Weiterlesen