Irre Liebe: Frank Wedekinds „Lulu“ im Düsseldorfer Schauspielhaus

IMG_20200212_191015Ab heute Abend steht Frank Wedekinds „Lulu“ auf dem Programm des Düsseldorfer Schauspielhauses. Schon vor über hundert Jahren ein Skandalstück und auch heute noch immer wieder im Mittelpunkt kontroverser Diskussionen. Ich hatte am Mittwoch die Gelegenheit, die Voraufführung im großen Haus zu sehen. Und auch wenn seitdem möglicherweise noch die eine oder andere Änderung durchgeführt wurde, bin ich sicher, dass die Reaktionen zur Produktion von Bernadette Sonnenbichler nicht viel anders ausfallen dürften als an diesem Abend. Weiterlesen

André Kaczmarczyk liest Edvard Munch im Düsseldorfer Museum K20

IMG_20200205_202902_1

Edvard Munchs Bilder kenne ich. Sicher nicht alle, aber einige. Was ich bisher nicht kannte, sind seine Texte. Und jetzt bin genau in diese ein kleines bisschen verliebt. Lebendig und detailreich wie seine Bilder sind nämlich auch seine Schriften. Noch berührender werden sie, wenn sie jemand mit einer solcher Leidenschaft vorträgt wie der Schauspieler André Kaczmarczyk anlässlich der Februar-Ausgabe des KPMG-Kunstabends und der aktuellen Edvard Munch-Ausstellung im Museum K20.

Weiterlesen

Andreas Quartier – Umstrittenes Bauprojekt in Düsseldorf

FullSizeRender_3Seit fast fünf Jahren wohne ich in Düsseldorf. Fast ebenso lange wird an dem Gebäude-Komplex zwischen Ratinger und Mühlenstraße in der Altstadt gebaut. Düsseldorfer werden wissen, wie umstritten das Bauprojekt ist: Schließlich liegt das Grundstück mitten in der Altstadt, und die Ratinger Straße ist vor allem bei Düsseldorfern eine beliebte Ausgehmeile, auf der im Sommer tausende Gäste zusammen auf der Straße trinken, klönen und feiern. Immer wieder werden Bedenken laut, dass die zu erwartenden zahlungskräftigen Eigentümer die anliegenden Gastronomen wegen des selbstverständlich vorhandenen Lärms verklagen werden und damit das „Nacht“leben auf der Ratinger ab spätestens Mitternacht zum Erliegen kommen wird. Ich habe mich heute vor Ort ein wenig informiert.

Weiterlesen

Düsseldorf Museum Kunstpalast Jean Tinguely Super Meta Maxi Grosse Méta-Maxi-Maxi-Utopia

Aktuelle Düsseldorfer Ausstellungen – Horst, Henkel und Co.

Düsseldorf Museum NRW-Forum Horst P. HorstÜber die Feiertage hatte ich endlich einmal wieder Zeit, in dem einen oder anderen Düsseldorfer Museum eine Runde zu drehen. Dank der Art:card kann ich auch nur für wenige Minuten einen Blick in eine Ausstellung werfen. Wenn ich nicht allzu viel Zeit habe, nutze ich diese Möglichkeit gerne, um zu entscheiden, ob ich mir eine Ausstellung zu einem anderen Zeitpunkt noch einmal in Ruhe anschauen möchte.
In einigen Museen bleibe ich direkt länger, wenn ich weiß, dass die Ausstellung bald beendet ist, aus anderen flüchte ich, wenn es mir zu voll ist. So in etwa war es auch am vergangenen Wochenende. Da ich es geschafft habe, fünf Museen mehr oder weniger lang zu besuchen, habe ich hier ein paar Empfehlungen für euch.

Weiterlesen

Veranstaltungen 2016 – Meine persönlichen Event-Highlights Teil 2

Juli
Düsseldorf Rheinkirmes OberkasselJedes Jahr im Juli freuen sich nicht nur Düsseldorfer auf eines der Highlights des städtischen Eventkalenders: die Rheinkirmes. Wie der Name bereits vermuten lässt, findet die Kirmes vom 15. bis 29. Juli direkt entlang des Rheins, auf der anderen Seite der Altstadt, in Oberkassel statt. Nachdem das Uerige im letzten Jahr nach mehrjähriger Pause wieder auf der Kirmes vertreten ist, fehlt in diesem Jahr nun das Füchschen. Sollte es keine Ersatzbrauerei geben, wird es vermutlich in den anderen Festzelten noch etwas kuscheliger werden, als sonst sowieso schon.

Weiterlesen

Mönchengladbach Münster

Mönchengladbach – Tipps für einen Ausflug in die Stadt der Fohlenelf

Mönchengladbach, Abteiberg

Abteiberg, Mönchengladbach, © MGMG mbH (CC BY-NC 2.0)

Gerade hat DIE ZEIT mit ihrer wunderbaren Reihe „Gestrandet in…“ die Stadt der einzig wahren Borussia besucht: Mönchengladbach. Ausgehend von der Annahme, für diesen Besuch stünden zwei Stunden zur Verfügung, empfiehlt der Journalist Christof Siemes das Minto – das auf dem Gelände des früheren Theaters erbaute neue Einkaufscenter der Stadt – das Münster St. Vitus, das Museum Abteiberg und die mit dem Bus rund zwanzig Minuten entfernte neue Heimat von Borussia Mönchengladbach, den Borussia-Park im Nordpark samt Clubgaststätte. Auch meiner Lieblingskonditorei Heinemann räumt er abschließend einige Zeilen ein, ebenso wie der Traditionskneipe St. Vith am Alter Markt, in der jeder Mönchengladbacher wohl mindestens einmal in seinem Leben richtig versackt ist.
Sehr schön gemacht, aber ich finde: Da geht noch was. Daher habe ich ein paar Tipps für den Fall aufgeschrieben, dass ihr irgendwann einmal kürzer oder länger in Mönchengladbach „strandet“. Im besten Fall aber plant ihr nach dem Lesen dieses Posts sogar einen Besuch in der Vitusstadt. Weiterlesen

Veranstaltungen 2016 – Meine persönlichen Event-Highlights in der Region Teil 1

Düsseldorf JapantagJuhu! Ein neues Jahr! Und das ist nicht aus dem Grunde toll, weil einige Menschen immer noch glauben, am 1. Januar eines jeden Jahres werde der Zähler automatisch wieder auf „null“ gestellt. Sondern deshalb, weil jedes Jahr neue, spannende, interessante und lustige Veranstaltungen bereithält. Jeder hat in dieser Hinsicht natürlich seine persönlichen Präferenzen. Vermutlich gibt es aber eine mehr oder weniger große Schnittmenge. Das weiß man jedoch nie. Deshalb sind hier die Events des ersten Halbjahres 2016 für Düsseldorf und Umgebung, auf die ich mich besonders freue, im Schnelldurchlauf und ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Vielleicht ist ja auch für euch genau das Richtige dabei. Weiterlesen

Art:card und Gildepass – zwei Karten für Düsseldorf

Düsseldorf KeramikmuseumUnglaublich. Schon wieder ist ein Jahr vorüber. Neben den alljährlichen mehr oder weniger koordinierten Planungsaktionen für den Silvesterabend im Freundes- und Bekanntenkreis merke ich das vor allem an einem: dem Ablaufdatum einiger ganz besonderer Plastikkarten. Früher war es die RUHR.TOPCARD, die ich wirklich empfehlen kann, wenn man denn wirklich einige der vielen Angebote konsequent nutzen möchte (Mein Tipp: Erstellt euch einen Plan. Hört sich doof an, verhindert aber, dass ihr die Aktivitäten immer wieder verschiebt und die Karte nachher viel zu wenig genutzt habt). Heute ist sind es der Gildepass und die Art:card.

Weiterlesen