re:publica 2014 Johnny Haeusler

re:publica 2014: Internet, Nerds und Genuss – Teil 2

Hotel Michelberger Mikkellerberger BierDie re:publica ist mehr als nur eine Internet- und Nerdveranstaltung. Hier treffen sich Kollegen, Freunde und Menschen mit gleichen Interessen und netzwerken und diskutieren miteinander. Das beschränkt sich aber nicht nur auf digitale und politische Themen. Gestern gab es den ersten Teil meiner kleinen kulinarischen Berlin-Reise zur re:publica 2014 mit Gemüsekebap, Whisky, Bier und Italienerbesuch. Heute folgt der zweite Teil mit – Überraschung! – Bier, Süßigkeiten, Insekten, Süßigkeiten Fleischbergen, veganen Einkäufen und erwähnte ich überhaupt schon Bier?

Weiterlesen

Werbeanzeigen
re:publica 2014 Johnny Haeusler

re:publica 2014: Internet, Nerds und Genuss – Teil 1

re:publica 2014 Station BerlinDie diesjährige re:publica liegt bereits eine Weile zurück. Inzwischen haben Blogger und Journalisten vermutlich bereits alles dazu geschrieben, was man dazu schreiben kann. Das ist der Grund, warum ich nichts über Diskussionsrunden, Speaker oder Sessions schreibe. Aber es gibt noch etwas anderes, das ebenfalls ein wichtiger Teil der re:publica ist: Essen und Trinken. Und das nicht nur wegen der Energieaufnahme, sondern auch als Grundlage für Wiedersehen, Netzwerken, Diskussionen, Spaß und Genuss.

Weiterlesen

Gastbeitrag bei Travel on Toast: Little Tokyo in Düsseldorf

Düsseldorf Little Tokyo Takumi 2 TonkotsuIn dieser Woche habe ich krankheitsbedingt nichts schreiben können. Normalerweise habe ich immer einige Beiträge im Entwurfsordner, die nur noch ein wenig überarbeitet werden müssen. Das ist in Fällen von unvorhergesehenem Ausfall natürlich extrem praktisch. Leider war ich in der vergangenen Woche in Schottland, sodass der Ordner zwar nicht leer ist, aber auch nichts enthält, das ohne größeren Aufwand veröffentlichen werden könnte. Allerdings hat mich Anja Beckmann von einem der bekanntesten deutschen Reiseblogs vor einigen Wochen gefragt, ob ich einen Gastbeitrag bei ihr veröffentlichen möchte.

Weiterlesen

Ein paradiesisches Weltkulturerbe: Trinidad

Kuba ViazulDie Fahrt nach Trinidad ist der Horror. Ich habe den Eindruck, ich soll für meine übereilte Flucht aus Matanzas bestraft werden. Mein Magen hat sich noch immer nicht beruhigt und ich bin sicher, dass ich nicht nur blass, sondern auch ein wenig grün um die Nase bin. Zu allem Überfluss können wir nach etwa zwei Stunden nicht mehr weiterfahren, weil der Bus eine Panne hat. Wenigstens hängen wir an einem recht idyllischen Rasthof fest. So wird meine Versorgung mit Wasser und trockenen Keksen nicht unterbrochen.

Weiterlesen

Romantischer Ausflug ins Ruhrgebiet

Essen SonnenuntergangDa ich in den Tipps für romantische Kurztrips in Düsseldorf eine winzige Spitze gegen das Ruhrgebiet eingebaut habe, fühle ich mich etwas schuldig. Schließlich habe ich selber im Ruhrgebiet gewohnt, es mehr als schätzen gelernt und mich dort sehr wohl gefühlt. Deshalb möchte ich nun den Beweis liefern, dass sich auch das Ruhrgebiet für einen romantischen Kurztrip eignet – wenngleich dieser Beitrag etwas kürzer ausfällt als der Artikel über Düsseldorf. Da ich vor allem in Bochum und Essen unterwegs war beziehungsweise gewohnt und gearbeitet habe, habe ich vorrangig Tipps für diese Städte zusammengestellt.

Weiterlesen

Der ideale Ort für (romantische) Kurztrips: Düsseldorf

Düsseldorf Rhein Spaziergang“Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah.” Frei nach Goethe habe ich deshalb für die Blogparade „Hand in Hand – Tipps für romantische Kurztripps“ von Tripsta Empfehlungen für einen kuscheligen Aufenthalt in Düsseldorf. Schließlich bietet die nordrheinwestfälische Landeshauptstadt zwei Flüsse, diverse Schlösser, wunderbare Restaurants, tolle Kultureinrichtungen und vieles mehr. Eine gute Basis für Verliebte.

Übrigens übernehme ich gerne Patenschaften oder stelle mich als Trauzeuge zur Verfügung, sollte der romantische Trip in die schöne Stadt am Rhein entsprechende Früchte tragen.

Weiterlesen

Probierecke: gefüllte koreanische Pfannkuchen

IMG_6817Wenn wir in Deutschland von Frühstück sprechen, dann bedeutet das meist: Brot, Butter, Marmelade, Nutella, Wurst und Käse. Bei dem einen oder anderen gibt es vielleicht noch Brötchen, irgendwelche Eierspeisen, Obst und Müsli. Am Wochenende freuen wir uns auf das besondere „internationale“ Frühstück im Lieblingscafé – englisch, mediterran, amerikanisch oder französisch. Irgendwie immer das Gleiche, irgendwie nichts Neues. In den Läden im japanischen Viertel von Düsseldorf habe ich etwas gefunden, das etwas Abwechslung in das Frühstückseinerlei bringt – und anscheinend auch noch vegan ist.

Weiterlesen

Genusstipp Leckerchen: das süße Paradies – Patisserie Passion

Düsseldorf Patisserie Passion PempelfortIch gestehe: Ich habe eine Schwäche. Eine sehr große Schwäche. Süßigkeiten. Aber keine beliebigen, sondern vor allem ganz besondere. Davon gibt es leider mehr als man denkt. Oder glücklicherweise. Das kommt darauf an, ob man es aus dem Blickwinkel meiner Waage und meines Arztes oder meines Geschmackssinns und meines Belohnungssystems sieht. Düsseldorf bietet viele ganz wunderbare süße Verlockungen. Etliche davon findet man seit Ende April 2012 in der Patisserie Passion am Rande von Pempelfort, nur wenige hundert Meter durch den Hofgarten von der Altstadt entfernt. Weiterlesen