Düsseldorf Bilk Boui Boui Abendmahl

Abendmahl in Düsseldorf – Abendbrot wie damals™

Düsseldorf Bilk Boui Boui AbendmahlIn der großen, gemütlich warmen Halle der ehemaligen Schraubenfabrik in Bilk, inzwischen als Boui Boui bekannt, stehen lange Tischreihen. Scheinwerfer beleuchten ihre Wände farbig, aus einer Ecke beschallt ein DJ die Szenerie mit Musik, auf den Tischen stehen Kerzenleuchter und Butter. Noch sind nur wenige Tische besetzt, doch die Plätze füllen sich zunehmend. Und die Besucher tischen auf: Aufstriche, Käse, Marmeladen, eingelegtes Gemüse, Salate, Salami und andere Aufschnitte, hier und da findet sich sogar ein Glas Nutella. Ganz klar handelt es sich hier weder um einen Nachtflohmarkt, ein Konzert oder das Street Food Festival, für die das Boui Boui sonst als Veranstaltungsort dient. Tatsächlich wird gerade eine neue Veranstaltung aus der Taufe gehoben: das Abendmahl.

Auch vor meinen Begleiterinnen und mir füllt sich der Tisch zunehmend: verschiedene Käse, selbstgemachte und gekaufte Aufstriche, Marmelade für den Käse, eingelegtes und frisches Gemüse (meine Favoriten sind dabei wie immer die eingelegten Grünen Tomaten von Carmen). Für 5 € Eintritt pro Person erhalten wir nicht nur einen Platz an der großen Tafel, sondern auch Brot von verschiedenen Düsseldorfer Bäckern und Bio-Butter sowie einen Gutschein für je ein Bier. Getränke können und müssen vor Ort gekauft werden, alles andere bringen die Gäste mit.

Für rund 300 Abendmahl-Gäste haben Veranstalter Thomas Deckert, sonst Berufs-Uhrmacher und Hobby-Supper-Club-Gastgeber, und das Team 0049events eingedeckt, geschätzt etwas über 250 haben sich tatsächlich auf den Weg nach Bilk gemacht. Events wie diese erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, vielleicht weil sich die Gäste in die „gute, alte Zeit der gemütlichen Ruhe“ zurückversetzt fühlen. Damals™, als die ganze Familie noch bei einem guten Essen oder eben beim Abendbrot zusammen saß und sich sowohl Zeit für den Genuss des Essens als auch Gespräche nahm.

Nach einer Aufwärmphase überwinden unsere Nachbarn und wir die kleineren Lücken zwischen unseren Plätzen und vielleicht auch die eine oder andere Scheu, und beginnen, uns auszutauschen. Und das in jeder Hinsicht: Wir führen sehr nette Gespräche zu allen Seiten, ein älteres Ehepaar reicht uns einen herrlichen selber gemachten Spinat-Feta-Aufstrich, der mit Knoblauch verfeinert wurde. Ihre Nachbarn wiederum begeistern uns mit einem Gorgonzola-, einem Tomaten-Basilikum- und einem Dattel-Zimt-Aufstrich. Letzterer findet auch bei unseren Nachbarn auf der anderen Seite großen Anklang.

Ich erhalte das einfach klingende Rezept: Datteln pürieren, Wasser dazugeben, einkochen und mit Zimt abschmecken. Das klingt fast zu einfach, um wahr zu sein. Nach meinem Umzug werde ich es mit Sicherheit einmal ausprobieren.
Die Nachbarn ihrer Nachbarn (langsam wird es kompliziert) begeistern unsere Nachbarn mit einem Käsesalat: geriebener Käse wird mit Mayonnaise und Knoblauch vermischt. Klingt erst einmal seltsam, schmeckt auf Brot aber sehr gut.

Auf der anderen Seite sitzen drei ehemalige Kommilitonen zusammen, die sich für den heutigen Abend verabredet haben und uns mit einem wunderbaren Thunfischsalat versorgen: Thunfisch aus der Dose mit Frischkäse, klein gehackter Petersilie, klein geschnittenen roten Zwiebeln, Gewürzgurken, Radieschen und Eiern vermischen, salzen und pfeffern, fertig. Kurz darauf reichen sie uns neun Stunden bei 90 Grad gebratenen und dann zerpflückten Schweinebraten – das inzwischen immer bekannter und beliebter werdende Pulled Pork – der zum Schluss mit Heinz BBQ Sauce verfeinert wurde. Das zarte Fleisch schmeckt leicht süßlich und findet bei uns reißenden Absatz.

Düsseldorf Bilk Boui Boui Abendmahl

Auch die überwiegend indisch angehauchten Aufstriche einer meiner Begleiterinnen, wie etwa der Kokos-Aufstrich, finden genießende Bewunderer.
Wir schlemmen, quatschen und genießen. Besonders begeistert uns, dass Gäste aller Altersgruppen den Weg nach Bilk gefunden haben. Irgendwie macht das den Abend noch gemütlicher und erinnert tatsächlich etwas mehr an den Abendbrottisch damals™ zu Hause mit der ganzen Familie. Auch Veranstalter Thomas sieht entspannt und froh aus – genau so sollte sich die Veranstaltung entwickeln. Nach fast fünf Stunden machen wir uns pappsatt, zufrieden und sehr glücklich auf den Weg nach Hause. Wir sind uns einig: Beim nächsten Abendmahl sind wir auf jeden Fall wieder dabei.

Update: Das nächste Abendmahl findet am 13. Juni um 19 Uhr im Boui Boui statt.

Advertisements

5 Gedanken zu “Abendmahl in Düsseldorf – Abendbrot wie damals™

  1. Thomas Ochmann schreibt:

    Hallo, ich bin der von der rechten Seite des Tisches.
    Das ist eine super Beschreibung des tollen Abends. Falls du das genaue Rezept für den Dattel-Zimt-Aufstrich haben möchtest bitte kurze Nachricht an mich.
    LG Thomas

    Gefällt 1 Person

    • Futterqueen schreibt:

      Hallo Thomas,

      nach der Freigabe wollte ich dir eigentlich noch schreiben, dass wir alle das Rezept UNBEDINGT haben möchten. Aber mein Umzug hat mich dieses Mal wohl extrem verwirrt. Trotzdem: Wir möchten das Rezept alle sehr gerne UNBEDINGT haben. Wenn dein Angebot also noch steht, kannst du es gerne hier in den Kommentaren posten, wenn auch andere daran teilhaben dürfen, sollte es ein halbes Familiengeheimnis sein, gerne per Mail senden.

      Hoffentlich bis zum dritten Abendmahl oder einer anderen tollen Veranstaltung.
      Liebe Grüße
      Britta

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s