Festlicher Afternoon Tea im Breidenbacher Hof

Düsseldorf Breidenbacher Hof Afternoon TeaVielleicht erinnert sich der eine oder andere noch an meinen Besuch des Steigenberger Hotels und auch an den Afternoon Tea, den ich dort hatte. Als Fazit des Nachmittags habe ich damals angekündigt, als nächstes den Afternoon Tea im Breidenbacher Hof auszuprobieren. „Als nächstes“ hat unverständlicherweise aber mehr als ein Jahr gedauert. Und auch das Verfassen eines Beitrages hat noch einige zusätzliche Monate auf sich warten lassen. Aber hier ist er aber nun auf ganz besonderen Wunsch doch noch: mein Blogpost zum Afternoon Tea im Breidenbacher Hof. Tata!

Kurz vor Weihnachten betrete ich an einem Sonntag gegen 15 Uhr die Lobby des legendären Breidenbacher Hof. Am Fuß der großen Treppe steht eine Mitarbeiterin hinter einem Stehpult und hakt die Reservierungen auf einer Liste ab. Gerade muss sie einer Familie mitteilen, dass sie ihnen leider keinen Platz mehr anbieten kann, da der Afternoon Tea komplett ausgebucht ist. Dann wendet sie sich mir zu und sucht meinen Namen auf ihrer Liste. Der ist aber nicht zu finden. In mir steigt Nervosität auf – habe ich etwa wieder Hotels verwechselt? Sie entschuldigt sich und verschwindet kurz „um die Reservierung zu suchen“. Knapp eine Minute später ist sie wieder da und teilt mir mit, dass sie meine Reservierung gefunden hat. Puh! Ich atme innerlich auf und lasse mich von ihr die Treppe hinauf in die Lobby Lounge führen.

Düsseldorf Breidenbacher Hof Weihnachten Lobby Lounge Oben angekommen verabschiedet sie sich freundlich und „übergibt“ mich einer Kollegin, die mich ebenso freundlich begrüßt und zu meinem Tisch führt. Alles ist weihnachtlich dekoriert. Neben einem Flügel steht ein großer, üppig geschmückter Tannenbaum, daneben ein fast naturgetreu großer Hirsch. Auf dem Weg zum Tisch entschuldigt sich auch diese Mitarbeiterin: Tische an der Balustrade, wie ich es bei meiner Online-Reservierung als Wunsch angegeben hatte, seien leider bereits seit September vergeben. Okay, dann sollte ich mich wohl beim nächsten Mal lieber nicht erst Anfang November um einen Tisch kümmern.

Wir gehen zu einem hübsch gedeckten Tischchen etwas abseits der anderen Tische. Das ist mir ganz recht, mitten im Trubel sitze ich recht ungern. Ich bin einer der ersten Gäste, doch als meine Begleitung wenig später eintrifft, ist etwa die Hälfte der Tische besetzt. Ich habe inzwischen bereits die umfangreiche und recht gute Tee-Karte studiert – angeblich 20 Sorten, ich zähle allerdings nicht nach. Meine Wahl fällt auf einen Grüntee, meine Begleitung entscheidet sich für einen klassischen Darjeeling. Schon der erste Blick auf den Tisch lässt uns erfreut grinsen: Teetassen. Zwar keine klassisch-bauchigen, aber im Gegensatz zum Steigenberger Hotel hat man hier tatsächlich richtig eingedeckt.

Düsseldorf Breidenbacher Hof Afternoon TeaAuch sonst sind wir zufrieden: Das Personal ist freundlich und aufmerksam, die Tees kommen schnell und auch hier stellen fest, dass die Teebeutel im Gegensatz zu denen im Steigenberger Hotel bereits vorab entnommen wurden. Fein, denn wenn man sich unterhält, kann es doch schon einmal passieren, dass man vergisst, den Teebeutel rechtzeitig aus dem Kännchen zu nehmen. Und richtig schwierig wird es, wenn man wie im Steigenberger nicht darüber informiert wird, wie lange sich der Teebeutel bereits darin befindet. Darüber hinaus schmeckt der Tee im Breidenbacher Hof auch noch hervorragend. Was will man mehr?

Natürlich den vollständigen Afternoon Tea. Der lässt auch nicht lange auf sich warten. Wie immer freue ich mich über den Anblick einer Étagère und der ansprechend darauf angerichteten kleinen Köstlichkeiten. Ein schneller Blick genügt, um festzustellen, dass wir hier Cucumber Sandwiches erhalten. Ein weiterer schneller Blick lässt uns aber ebenfalls feststellen, dass wir auch hier keine Clotted Cream zum Afternoon Tea erhalten. Allerdings hat man sich hier im Gegensatz zum Steigenberger, wo wir nur normale Sahne erhielten, wenigstens etwas Clotted Cream-Ähnliches hergestellt.

Das restliche Angebot auf der Étagère ist dafür deutlich erfreulicher: Wir beginnen mit den Sandwiches auf dem untersten Teller. Neben den bereits erwähnten Gurken Sandwiches warten noch je ein Rauchthunfisch Sandwich und ein kleines Röllchen gefüllt mit Roastbeefsalat auf uns. Vor allem Letzteres schmeckt ziemlich großartig, ist leider für meinen Geschmack viel zu klein und damit eindeutig zu schnell verputzt.

Zufälligerweise habe ich unseren Afternoon Tea für einen der beiden Adventssonntage gebucht, an denen klassische Klavierkonzerte und Gesang die Gäste auf Weihnachten einstimmen sollen. Inzwischen sind die Musiker eingetroffen, das Trio Capriccio und die Sängerin Odetta Vrba. Sie wird von dem Trio an Klavier, Violine und Cello begleitet. Wir genießen die weihnachtliche Musik und geben uns entspannt unserem köstlichen Afternoon Tea-Genuss hin. Allerdings kommt uns eine Unterhaltung nun wie ein Frevel vor. Aber irgendwas ist ja immer.

Düsseldorf Afternoon High Cream Tea Tee Breidenbacher HofDoch wer isst, der kann nicht reden. Dementsprechend widmen wir uns wieder unseren Étagèren-Köstlichkeiten. In der Mitte locken nun süße Kleinigkeiten. Der Lebkuchen Cake-Pop schmeckt unglaublich gut und ich möchte mehr davon. Aber wie das mit Cake-Pops so ist: ein Happs und sie sind weg. Auch die fast ebenso winzige Mandel-Birnen Tarte trifft meinen Geschmack. Saftig, mit leichtem Karamellgeschmack wird sie leider ebenfalls viel zu schnell von mir verputzt. Der kleine Schoko-Brownie schmeckt mir zwar erstaunlicherweise (Schokolade!) von allen drei Leckereien am wenigsten, ist aber dennoch lecker.
Nun wird es Zeit für einen zweiten Tee. Ich entscheide mich für einen Smoked Oolong Tee. Eine sehr gute Wahl, wie sich schnell herausstellt. Definitiv eine angenehm zu trinkende Teesorte, die trotzdem ihren eigenen Charakter hat.

Aber jetzt kommt der für mich eigentliche Höhepunkt eines jeden Afternoon Teas: die Scones mit Clotted Cream und Erdbeermarmelade. Wie eingangs bereits erwähnt, bekomme ich auch hier keine richtige Clotted Cream serviert. Trotzdem ist die Grand-Marnier-Sahne wegen ihrer recht cremigen Konsistenz und des butterartigen Geschmacks doch ein besserer Ersatz als herkömmliche Sahne. Später stelle ich fest, dass ausgerechnet in der Adventszeit diese Sahne statt Clotted Cream angeboten wird. Warum das so ist, ist mir ein Rätsel. Ich muss also wohl noch einmal einen Afternoon Tea im Breidenbacher Hof besuchen, um die im restlichen Jahr angebotene Clotted Cream zu bekommen.

Auch die Scones selber schmecken mir besser als im Steigenberger Hotel, wo ich sie liegen gelassen habe. Irgendein Geschmack – ich erinnere mich an etwas, das wie zu viel Backpulver oder auch ein wenig künstlich schmeckte – ließ mich keinen Bissen mehr als nötig davon herunterbringen. Hier allerdings schmecken die Scones gut und sind in jedem Fall mehr als essbar.

Mein Fazit des Afternoon Teas im Breidenbacher Hof: Der Service war freundlich und aufmerksam. Wir haben uns zu jeder Zeit willkommen, umsorgt und sehr wohl gefühlt. Der Tisch war liebevoll gedeckt, der Raum weihnachtlich-üppig geschmückt und die musikalische Untermalung wunderbar. Auch der Tee war wirklich gut. Die kleinen Köstlichkeiten auf der Étagère waren lecker, aber für meinen Geschmack doch ein bisschen zu klein.

Dass es gerade in der Vorweihnachtszeit keine Clotted Cream gab, hat für mich persönlich als bekennender Clotted Cream-Fan den recht positiven Gesamteindruck ein wenig gedrückt – auch wenn die Grand-Marnier-Sahne angekündigt war. Ziemlich üppig fällt der (Adventssonntag-Sonder-)Preis von 39 € aus, also elf Euro mehr als ich ein Jahr vorher im Steigenberger Hof bezahlt habe. Auch der reguläre Afternoon Tea ist mit 35 € nur unwesentlich günstiger.

Ich werde aber weiter auf die Suche gehen. Auf die Suche nach dem wirklich perfekten Afternoon Tea. Und wenn es den auch nicht an den „normalen“ Terminen im Breidenbacher Hof gibt, suche ich das nächste Mal vermutlich einfach in Köln.

Königsallee 11
Telefon: 0049 (0) 211 160 900
E-Mail: info.bbh@capellahotels.com
 
Advertisements

5 Gedanken zu “Festlicher Afternoon Tea im Breidenbacher Hof

  1. Futterqueen schreibt:

    Hallo Steffi,
    ja, stimmt. Aber das war ja auch ein besonderer Termin. Wie du finde ich allerdings weder diesen Preis noch den regulären Preis günstig.
    Den Afternoon Tea im Shennong „kenne“ ich ( ich habe hier darauf hingewiesen: https://genussgier.wordpress.com/2013/05/20/genusstipp-cafe-shennong-tea-lounge/) und auch den im Intercontinental habe ich bei meinen Recherchen schon gefunden. Da ich aber ein Fan von Clotted Cream bin – ist bestimmt nicht aufgefallen, weil ich versuche, das zu verbergen 😉 – kommt der leider ebenfalls nicht infrage, da hier nur von eingedickter Sahne die Rede ist. Das könnte natürlich auch einfach eine Übersetzung sein, ich bin da aber nach meinen bisherigen Erlebnissen in Deutschland eher skeptisch. Allerdings würde ich diesen Afternoon Tea eher ausprobieren wollen als den in der Tea Lounge – zumindest wenn ich hingehe, weil ich einen „richtigen“ Afternoon Tea haben und nicht einfach einen netten Nachmittag mit kleinen Leckereien verbringen möchte. Falls du einen der beiden ausprobierst, berichte mal, wie es dir gefallen hat. Dass es keine Clotted Cream gibt, heißt ja nicht, dass der Afternoon Tea sonst schlecht ist. Ich bin gespannt.
    Liebe Grüße und schon mal guten Appetit
    Britta

    Gefällt mir

    • The Tea Ladies schreibt:

      Hi Britta,
      wenn du auf der Suche nach authentischen Afternoon tea bist mit echten clotted cream und vintage engliches geschirr dann muss du unbedingt einem „Tea Ladies“ event besuchen. Unsere Tea Parties finden circa alle drei Monaten statt sind aber sehr besonders!!. Take a look on facebook the-tea-ladies dusseldorf or http://www.the-tea-ladies.com.
      Take care
      Sheila

      Gefällt mir

      • Futterqueen schreibt:

        Hallo Sheila,

        jetzt komme ich endlich einmal dazu, dir in Ruhe zu antworten. Eure Seite ist total hübsch und macht absolut Appetit auf Afternoon Tea. Ich hoffe, dass ich es bald einmal einrichten kann, eine eurer Veranstaltungen zu besuchen – du hast mich nämlich sehr, sehr neugierig gemacht.

        Viele Grüße auch an die andere Tea Lady Erika
        Britta

        Gefällt mir

  2. Bernd Klein schreibt:

    Teebeutel ? Darf doch nicht wahr sein. Loser Tee im Sieb wäre angebracht. Und english clotted cream ist nicht zu ersetzen. Rest hört sich gut an

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s