Iss dich glücklich: original chinesisches Essen

Düsseldorf Track 21 chinesisches RestaurantEs gab viele Gründe, weshalb ich es bedauert habe, von Bochum wegziehen zu müssen: wegen des vielen Grüns, der tollen Lage mitten im Ruhrgebiet, der wunderbaren Menschen, der guten Restaurants, der vielfältigen Veranstaltungen und und und.
Ich hatte erst wenige Monate zuvor einen großartigen chinesischen Imbiss entdeckt, der ganz untypisch kein deutsch-chinesisches Essen, sondern ordentliche Sichuan-Garküche anbot. Bisher habe ich vergleichbares Essen nur während der GDS in Düsseldorf bei den mobilen Essensverkäufern in der Messehalle der chinesischen Schuhhändler gefunden. Das Maham hat inzwischen eine neue Karte und steht unter neuer Leitung, weshalb ich leider nichts zu der Qualität der aktuellen Gerichte sagen kann.

Nun trennen mich aber mehr als 40 Kilometer von MyMaham (Update 2015: dauerhaft geschlossen) und seinen Köstlichkeiten. Auch für scharfe Tintenfischköpfchen und Schweinerippchen mit „richtiger“ und leckerer süß-saurer Soße fährt man die nicht mal eben. Aber Düsseldorfs „Little Tokyo“ beherbergt nicht nur eine Vielzahl an japanischen, sondern wunderbarerweise auch andere asiatische Restaurants: koreanische, laotische, vietnamesische, thailändische und eben „richtige“ chinesische. Eines davon liegt nur knapp 400 Meter vom Düsseldorfer Hauptbahnhof entfernt.

Zugegeben: Die Atmosphäre des Track 21 erinnert eher an einen Imbiss als an ein Restaurant. Das ist aber beim Maham wesentlich extremer – und das Essen ist fantastisch. Man kann sich also nicht oft genug ins Gedächtnis rufen, dass das eine nichts mit dem anderen zu tun hat. Und so betrete ich das Track 21 in freudiger Erwartung auf original chinesisches Essen. Mehr als die Hälfte der anwesenden Gäste sind Asiaten. Ein gutes Zeichen. Für mich ist deshalb klar: Am besten bestelle ich direkt etwas mehr. So kann ich einige Gerichte probieren und die Reste mitnehmen. Man kann nie genug gutes Essen im Haus haben. Aber ist das Essen auch gut?

Düsseldorf Track 21 chinesisches Restaurant Tofu Spinat GemüseMeine Begleitung hat nur wenig Hunger und so wählt sie lediglich das eingelegte leicht scharfe Gemüse (3,50 €) und Shoamai, Teigtäschchen mit Gemüse- und Fleischfüllung, für 3 €. Ich versuche, mich soweit wie möglich zu beschränken. Es gibt zwei Fleischgerichte: gesalzene Ente (6 €) und Schweinerippe süß-sauer (4,50 €). Dazu Tofu mit Tausendjährigen Eiern (6,50 €), Spinat mit Ingwersoße (4,50 €) und Pfannküchlein mit Zwiebeln (3 €). Dazu gibt es natürlich chinesisches Bier (2,50 €). Dann beginnt das gespannte Warten.

In der Zwischenzeit beobachte ich, wie Gäste immer wieder zu der Wand hinter der Theke gehen. Dort stehen etliche Plastikschälchen in vier Reihen in einem Kühlregal übereinander. Also frage ich bei der Kellnerin nach, was in den Schälchen ist. Sie erklärt mir, dass sich darin die Zutaten für den Feuertopf, eine Art asiatisches Fondue, befinden. Ich bin begeistert. Feuertopf oder Hot Pot kenne ich zwar, habe die Zutaten aber noch nie selber auswählen können. In Vietnam wie auch in anderen südostasiatischen Ländern und in Deutschland habe ich Salat, Fleisch und anderes in der Regel direkt an den Tisch serviert bekommen.

Im Track 21 finden sich Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte in der obersten Reihe des Regals, darunter alle anderen Zutaten wie Salat, Tofu und verschiedene Gemüsesorten. Die Gäste wählen direkt am Regal, was sie im Feuertopf haben möchten, die Kellner bringen dann den Topf mit dem Sud, in dem die Zutaten gekocht werden, an den Tisch. Der Feuertopf alleine ist für mich schon ein Grund, dem Track 21 einen weiteren Besuch abzustatten. Laut des Eintrages auf der nicht besonders aktuellen und größtenteils in Chinesisch verfassten Internetseite bietet das Track 21 dieses Feuertopfbuffet täglich von 18 bis 21 Uhr für 14,99 € an.

Düsseldorf Track 21 chinesisches Restaurant Shaomai Schweinerippe süß-sauerAber erst einmal bekommen wir unser heutiges Essen serviert. Das scharf eingelegte Gemüse schmeckt großartig und ist nicht zu scharf, auch das Tofu kommt trotz des sehr milden Geschmacks überraschend bei uns beiden sehr gut an. Die Pfannküchlein sind ebenfalls sehr lecker. Obwohl die süß-sauren Rippchen in der Tat nicht wie die sonst in Deutschland servierte süß-saure Pampe schmecken, sind sie leider nicht ganz so gut, wie ich sie aus dem Maham kenne. Trotzdem würde ich sie wieder bestellen. Die Shoamai sind gut, aber nicht herausragend. Nicht ganz unseren Geschmack trifft trotz guter Qualität und Zubereitung die gesalzene Ente. Aber wer gepökeltes Fleisch mag, wird die Ente lieben. Dafür können wir von dem großartigen Spinat mit Ingwersoße nicht genug bekommen. Und meine Begleitung ist nun doch viel mehr als sie eigentlich geplant hatte. Ein gutes Zeichen.

Unser Fazit fällt deshalb auch einhellig aus: Sehr freundlicher Service, tolles, abwechslungsreiches und nicht alltägliches Essen zu fairen Preisen. Wir kommen auf jeden Fall wieder. Vielleicht organisiere ich vor Jahresende noch ein Tweetup, falls die Düsseldorfer Truppe einen gemeinsamen Termin findet. Aber ich werde auch dann wiederkommen, wenn wir keinen Termin finden. Für den Feuertopf und die vielen kleinen köstlichen Leckereien.

Friedrich-Ebert-Straße 43
40210 Düsseldorf
Telefon +49 (0)211 830 21 22
 
Advertisements

2 Gedanken zu “Iss dich glücklich: original chinesisches Essen

  1. Ksenija schreibt:

    Leider hat das Maham unter der neuen Leitung deutlich nachgelassen. Die Gerichte sind schrecklich überwürzt, der Tee mit drei Blättchen pro Kanne schmeckt nur noch nach heißem Kalkwasser, gegessen wird mit Plastikbesteck und die chinesischen Besucher bleiben aus. Nun muss man zum traditionell chinesischen Essen leider wieder bis nach Düsseldorf fahren.

    Gefällt mir

    • Futterqueen schreibt:

      Och, das ist wirklich schade. Dabei war das Essen so großartig.
      Dafür gibt es in Düsseldorf einige gute Chinesen. Da hat man dann noch andere, auf die man ausweichen kann, wenn einer schließt oder schlecht wird.
      Gehst du zu bestimmten Restaurants?

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s