Junge Kunst in alten Hallen

Kubo Show HerneEine meiner absoluten Lieblingsveranstaltungen im Ruhrgebiet ist die Kubo-Show. In diesem Jahr ist sie darüber hinaus auch noch ein von RUHR.2010 gefördertes Kulturhauptstadtprojekt.

Schon die Räumlichkeiten, in denen die Kubo-Show stattfindet, sind einen Besuch wert: In den alten Flottmannhallen in Herne finden Bilder und Skulpturen für zwei Tage ein neues Zuhause, im Idealfall hängen oder stehen sie danach im Hause eines Kunstfreundes, der sie zu einem mehr oder minder günstigen Preis während der Messe erworben hat.

Ziel der Kubo-Show ist es, jungen Künstlern eine Plattform zu bieten, sie bekannt(er) zu machen – und natürlich möglichst viele, möglichst zahlungskräftige Besucher anzulocken. Da ich zeitgenössische Kunst in den vergangenen Jahren zunehmend schätzen gelernt habe, ist die Kubo-Show ein wahres Eldorado für mich. Leider fehlt mir das nötige Kleingeld, um mehr als ein oder zwei sehr günstige Werke zu kaufen. Doch schon die Besichtigung der ausgestellten Stücke ist ein reines Vergnügen und löst sicherlich nicht nur bei mir einen Kopforgasmus nach dem anderen aus.

Sicherlich muss man für den Besuch der Messe zumindest offen für zeitgenössische Kunst sein. Wenn man sich jedoch einmal darauf einlässt, wird man mit einem schönen (halben) Tag mit spannenden Werken in einer interessanten Kulisse belohnt – Getränke und Snacks gibt es selbstverständlich auch. Der Eintritt von fünf Euro ist somit in jedem Fall gut angelegt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s